Pityriasis versicolor

Erklärung

Pityriasis versicolor (Kleienpilzflechte, auch: Kleieflechte) ist eine häufige, aber harmlose und nicht ansteckende Pilzinfektion der obersten Hautschicht (Epidermis). Der Erreger dieser Hautmykose ist ein Hefepilz (Malassezia furfur, früher Pityrosporum orbiculare bzw. Pityrosporum ovale), der beim Erwachsenen zur normalen Pilzflora der Haut gehört.

Symptome: Pityrisais versicolor entwickelt sich meist über Monate hinweg und verursacht in betroffenen Regionen scharf abgegrenzte, runde oder ovale Flecken, die auf heller Haut meist bräunlich (Pityriasis versicolor), auf dunkler Haut dagegen oft weißlich wirken (Pityriasis versicolor alba). Im Allgemeinen beginnt die Ausbreitung an Körperregionen mit höherer Schweiß- oder Talgproduktion, z.B. im Bereich des Rückens, der Schultern oder der Brust. Im späteren Stadium gehen die Flecken ineinander über und können große Areale des Körpers bedecken. Durch leichtes Kratzen entsteht eine oberflächliche Schuppung.

Bei einigen Menschen infiziert der Pilz auch die Haarwurzeln auf Brust und Rücken, woduch ein Erscheinungsbild entsteht, das sehr stark einer Akne ähnelt. Dieser Zustand wird als Pityrosporum Follikulitis bezeichnet. Hierbei kann es zu einem Juckreiz und Haarausfall kommen.

Ursache: Warum es zur plötzlichen, pathogenen Vermehrung des Pilzes kommt, ist nicht ganz geklärt. Es sind jedoch einige Bedingungen bekannt, die das Wachstum fördern. Dies sind: • eine hohe Feuchtigkeit der Hautoberfläche • eine starke Schweiß- oder Talgproduktion • ein geschwächtes Immunsystem • bestimmte Erkrankungen wie Diabetes, Morbus Cushing Syndrom • Kortison-Behandlung • Schilddrüsenueberfunktion • Einnahme der Anti-Baby-Pille • Schwangerschaft

Die Prognose der Kleienpilzflechte ist gut, sie kann allerdings nach erfolgreicher Behandlung häufig wiederkehren.

Synonyme für Pityriasis versicolor

Kleieflechte, Kleienpilzflechte, Pityriasis versicolor, Pityriasis versicolor alba, Pityriasis versicolor flava, Tinea versicolor
Mehr zum Thema
Erste_hilfe

Die angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden! Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeigen: