Alopecia specifica

Erklärung

Bei der Alopecia specifica handelt es sich um einen Haarausfall, der im Stadium II der infektiösen Geschlechtskrankheit Syphilis auftritt.

Syphilis (Syn.: Lues, Lues venerea, harter Schanker oder Franzosenkrankheit) ist eine ansteckende Geschlechtskrankheit, die von dem Bakterium Treponema pallidum verursacht wird. Die Übertragung erfolgt meist durch Geschlechtsverkehr, oder während der Schwangerschaft von der Mutter über die Plazenta auf das Kind.

Symptome: Stadium I: Drei bis vier Wochen nach der Ansteckung erscheint an der Stelle, an der die Bakterien in die Haut oder Schleimhaut eingedrungen sind, ein schmerzloses Geschwür, dessen Randbereich verhärtet ist und deshalb auch als harter Schanker (Ulcus durum) bezeichnet wird. Ein bis zwei Wochen später kommt es zu regionalen Lymphknotenschwellungen. Das Geschwür heilt meistens unbehandelt nach Tagen bis Wochen ab.

Stadium II: Die zweite Phase beginnt etwa 9 Wochen nach der Infektion und ist oft durch grippeartige Beschwerden wie Fieber, Abgeschlagenheit oder Kopf- und Gliederschmerzen gekennzeichnet. Die Lymphknoten am ganzen Körper sind geschwollen. Nach zehn Wochen erscheint bei den meisten Erkrankten ein Hautausschlag am gesamten Körper (Syphilid). Zunächst sind es nur schwach rosa gefärbte Flecken, die sich in kupferfarbene Knötchen (Papeln) verwandeln. Bei manchen Patienten kann es zu fleckartigem Haarausfall kommen. Alle Hauterscheinungen heilen nach ungefähr vier Monaten ab, sodass manche Patienten von ihrer Infektion wenig bemerken.

Stadium III: Kommt es nach 3 bis 5 Jahren zu einem dritten Stadium breitet sich die Syphilis, in Form von gummiartig verhärteten Knoten (Gummen) auf Herz, Gefäße und das Nervensystem aus. Je nach Lage der Gummen koennen unterschiedliche Beschwerden auftreten, bis hin zu lebensbedrohlichen Zustandsbildern.

Synonyme für Alopecia specifica

Alopecia areolaris syphilitica, Alopecia specifica, Alopezia specifica, Haarausfall bei Syphilis, luische Alopezie
Mehr zum Thema
Erste_hilfe

Die angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden! Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeigen: