Chronische Selen Intoxikation

Erklärung

Selen (Synonym: Selenium) ist ein chemisches Element, gehört zu den Halbmetallen und stellt für den Menschen ein essentielles Spurenelement dar. Nahrungsmittel als Selenquellen sind hier vorallem Fische und andere Meerestiere, Knoblauch, Innereien und Eier.

In höheren Dosen wirkt Selen jedoch stark toxisch, wobei die Spanne zwischen Unterversorgung bzw. Ueberdosis sehr gering ist.

Verwendung

Die häufigsten Anwendungsbereiche sind

  • Toner für Schwarz-Weiß-Fotografien zur Kontrasterhöhung
  • zur Brünierung von Aluminium, Messing
  • Fotozellen zur Nutzung der Solarenergie
  • Glas- bzw. Keramikprodukten
  • Schmierstoffen
  • Belichtungstrommeln für Fotokopierer und Laser-Drucker
  • Halbleiterherstellung
  • Anti-Schuppen-Haarshampoos
  • Latexzusatz
  • Halbleitertechnik
  • als Nahrungsergänzung in Futter- und Düngemittelzusätzen

Akute Toxizität

Wenn Selen in größeren Mengen oral bzw. durch Einatmen von Selenwasserstoff aufgenommen wird, kann dieses zu einer akuten Selenvergiftung führen. Symptome einer akuten Überdosierung sind knoblauchartiger Atemgeruch, Müdigkeit, Übelkeit, Diarrhoe und abdominelle Schmerzen. Das Einatmen von Selenwasserstoff verursacht starke Reizungen an den Augen, Atemwegen und Nasenschleimhaut. Als letale Dosis für den Menschen werden 0,5 bis 1,0 Gramm Selen angegeben.

Chronische Toxizität

Chronische Selenintoxikation beschreibt eine lang andauernde Exposition des Körpers gegenüber Selen bzw. dessen Verbindungen.

Dabei kommt es bei einer Selenaufnahme von über 750 ug pro Tag zu einer Verlängerung der Bluterinnungszeit (Prothrombinzeit) sowie einem Anstieg der weißen Blutköerperchen (Leukozyten). Weitere Symptome einer chronischen Selenvergiftung können knoblauchartiger Geruch, metallischer Geschmack im Mund, Gewichtsabnahme, Erbrechen, Durchfälle, Haarausfall und weiße Flecken bzw. Streifen an den Fingernägeln sein.

Mutagenität und Teratogenität

In hohen Dosen besitzt Selen ein mutagenes und kanzerogenes Potential. In therapeutische Dosen wirken Selenverbindungen antimutagen, da sie immunstimulierend wirken und einen antioxidativen Schutz als Radikalfänger bieten.

Synonyme für Chronische Selen Intoxikation

Chronische Selen Intoxikation, chronische Selen Vergiftung
Mehr zum Thema
  • Erklärung - was man unter "Chronische Selen Intoxikation" versteht
  • mehr Infos
Erste_hilfe

Die angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden! Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeigen: