Tinea capitis profunda

Erklärung

Tinea capitis profunda (Syn.:Trichophytia profunda capitis, Kerion celsi) oder tiefer Kopfpilz ist eine durch Dermatophyten, der Gattungen Trichophyton, hervorgerufene ansteckende tiefe Pilzinfektion der behaarten Kopfhaut.

Ursache

Haupterreger ist Trichophyton verrucosum. Die Übertragung erfolgt meistens über Rinder bzw. indirekt über Gegenstände und Textilien, mit denen die genannten Tieren Kontakt hatten. Dabei dringen die Dermatophyten entlang der Haarwurzel tiefer in die Haut ein. Sie findet sich daher am behaarten Kopf (Tinea capitis profunda) und im Bartbereich (Tinea barbae profunda).

Symptome

Es entwickeln sich multiple runde, erheblich entzündete Herde mit follikulären (herdartigen) Abszessen. Die nässenden Herde sind von eitrigen Krusten bedeckt. Durch die entzündlichen Veränderungen verlieren die Haare ihre mechanische Stabilität und lassen sich leicht herausziehen. Zusätzlich können leichtes Fieber, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit auftreten. Die regionären Lymphknoten am Hals sind meist geschwollen und druckempfindlich. In schwereren Fällen vernarbt die Kopfhaut und bleibt in der Folge kahl. Zu einem kompletten Haarausfall kann es außerdem durch bakterielle Folgeinfektionen der Haarbälge (Follikulitis) kommen.

Synonyme für Tinea capitis profunda

Celsussches Kerion, Kerion Celsi, Tinea capitis profunda, Trichophytia profunda
Mehr zum Thema
Erste_hilfe

Die angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden! Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeigen: