Eisenmangel

Erklärung

Eisenmangel oder Sideropenie bezeichnet einen Mangelzustand des Organismus an Eisen.

Eine verminderte Eisenreserve im Körper ist eine mögliche Ursache für diffusen Haarausfall, der sich durch einen regellosen Haarverlust an der gesamten Kopfbehaarung bemerkbar macht.

Die häufigsten Ursachen für einen Eisenmangel sind Blutungen, Mangelernährungen, weiters Magen-Darmerkrankungen, erhöhter Eisenbedarf wie in Schwangerschaft, Stillzeit oder in einer Wachstumsperiode.

Synonyme für Eisenmangel

Eisenmangel, Sideropenie
Mehr zum Thema

Autor(en):

Quelle(n):

Letzte Aktualisierung: 08.10.2012
Erste_hilfe

Die angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden! Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeigen: